Sonntag, 30. Mai 2010

26. Spieltag: RSA - Lumpzig II 3:0 (1:0)

Ehre wem Ehre gebührt!

Tore: 1:0 Schulze (10.), 2:0 Ruschel (72.), 3:0 Ruschel (88.)

Vor dem Spiel Auszeichnung des Staffelsiegers.


Mannschaft vor dem Anpfiff mit Ehrenplakette

Übergabe an den Kapitän

Jeder will mal anfassen!

"Da ist das Ding"

Das Abschiedspiel aus der 2. Kreisklasse.


10. Tor 1:0 Schulle nach Vorarbeit von Basti

23. Freistoss Arni

Foul an Basti

52. Freistoss von Joschi fiel auf das Netz

56. Chance des Sterns

65. Chance Lumpzig

66. Chance Lumpzig

67. Chance Lumpzig


72. Tor 2:0 Joschi (rechts)

77. Foul an Zabel im Strafraum


78. Elfmeter von Purzl ab in die Wolken

84. Schuss von Stötzi knapp am Pfosten vorbei (rechts)

Joschi in Action

88. Tor 3:0 Joschi beim Versuch den Torwart zu Tunneln ...

... um anschließend noch einzuschieben

Zum 21. mal "So sehn Sieger aus"


Der Rote Stern Altenburg hat es diese Saison krachen lassen.

Impressionen nach dem Spiel, Sektduschen und pure Freude.












und tschüss 2.Kreisklasse auf nimmer Wiedersehen

Viel Glück und Erfolg in der kommenden 1.Kreisklasse!

Bilder von Frank und Silvio

Samstag, 29. Mai 2010

Großstöbnitz II - Roter Stern II 0:12 (0:8)

Auch unsere Zweite ist Aufsteiger!!!

Tore: Franco 4, Joschi 4, Ralf 2, Chris 1, Chicken 1 + 1 imaginäres Phantomtor das auf dem Protokoll auftaucht

Die Zweite Mannschaft gewann die Partie in Großstöbnitz souverän mit 12:0 (8:0). Dank der Gebietsreform im Fußball durften 3 Mannschaften aufsteigen. Zum Abschluss schraubte man den Vereinsrekord wieder in die Höhe und ist nun wieder alleiniger Rekordhalter.


Die Zweite, Aufsteiger des Roten Stern Altenburg

Roter Stern Altenburg II: Speck - Burghardt, Schiffmann, Reinhold, Hauser, Kaiser, Osten, Ruschel (46. Kögler), Schiener (50. Gubba), Heuer, Strehler (50. Heine)


Fans hat Stiemts nicht nur in menschlicher Form

Die Kuscheltiere des RSA

15. Tor

18. Tor

23. Tor

29. Tor

34. Tor

Adonis Specky

Adonis Chris

Saisonausklang bei der Zweiten nach dem geschafften Aufstieg

Viel Glück dem RSA II in der kommenden 2. Kreisklasse!

Bilder von Clemens

Dienstag, 18. Mai 2010

Roter Stern II - Rositz IV 12:1

Wieder ein Schützenfest !!!

Tore: 1:0 Maik Strehler (3.), 2:0 Chicken (11.), 3:0 Chicken (16.), 4:0 Chicken (19.), 5:0 Ralf Schiener (30.), 6:0 Maik (36.), 7:0 Thomsen (49.), 7:1 ??? (68.), 8:1 Ralf (70.), 9:1 Thomsen (76.), 10:1 Käse (79.), 11:1 Maik (82.), 12:1 Moppel (87.)

Durch diesen Sieg, gegen 11 Rositzer, stellt die Zweite den erst vor 3 Wochen aufgestellten Vereinsrekord der Ersten ein. RSA II erzielte allerdings ein Tor mehr. Mit einem Sieg am letzten Spieltag in Großstöbnitz kann die Zweite als dritter sogar aufsteigen. Man hat es in eigener Hand, also auf nach Stiemts um den Doppelaufstieg des Roten Stern Altenburg zu feiern.

Montag, 17. Mai 2010

25. Spieltag: Monstab/Lödla II - RSA 1:3 (0:0)

Für 1,50 € gab es 3 Punkte!!!

Tore: 0:1 Arnoldt (64.), 1:1 ??? (79.), 1:2 Ruschel (83.), 1:3 Ronas (87.)

Am Sonntag fuhr unsere Erste zum ersten mal zur Zweiten nach Monstab. Gespielt wurde im schmucken Landstadion der Freundschaft. Freundschaftlich verlief ebenso das Spiel der beiden Mannschaften in der Anfangsphase. Für 2.Kreisklasse „freundschaftlichen“ Eintrittspreis von 1,50 € sahen die Fans erst nach 20 Minuten die erste ernsthafte Torchance, durch einen Schuss aus 16 m von Joschi. Beide Teams neutralisierten sich gegenseitig und weitere Tormöglichkeiten waren Mangelware bis zur 28., da musste der Monstaber Hüter das zweite mal klären.


27. erste wirkliche Chance des Sterns

Im direkten Gegenzug nach dieser Möglichkeit erzielte Monstab den ersten Treffer. Zum Glück für den Roten Stern stand der Spieler, nach einem Zuspiel aus dem Mittelfeld, knapp im Abseits und so wurde noch vor dem Torerfolg zurückgepfiffen.


28. Abseitstor von Monstab

Monstab kam nun besser in das Spiel und hätte nach 35 Minuten wieder die Führung gehen können. Ein Kopfball landete diesmal an der Latte. Bis zur Pause hatte Monstab und der Stern jeweils noch eine Chance aber ohne Erfolg.


37. Lattentreffer von Monstab

Etwas Glücklich ging man mit dem Unentschieden in die Pause. Nach der Pausenberatung wirkte der RSA nicht mehr so verkrampft. Der Rote Stern erarbeitete sich in der ersten Viertelstunde mehr Tormöglichkeiten als in der gesamten ersten Halbzeit. Schulle verzog unbedrängt, ebenso vergab der eingewechselte Silko am herauseilenden Torwart.


53. Chance von Schulle (mitte)

57. Chance von Joschi aus 3 Metern

Die größte Chance in Führung gehen zu müssen hatte Joschi der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und frei vor dem Torwart war. Mit dem Außenrist schoss er aus 3 Meter noch am Tor vorbei.


61. Chance Joschi, Torwart angelt sich im liegen noch den Ball

Nach 64 Minuten fiel die zu dem Zeitpunkt verdiente Führung. Basti lief über den halben Platz und leistete mit einem sattem Gewaltschuss die Vorarbeit zum Tor, welches Arni zuzuschreiben ist da er noch mit der Fußspitze dran war.


64. Tor 0:1 Arni spitzelt den Gewaltschuss von Basti rein(rechts)

67. Chance Monstab knapp drüber

75. Chance Monstab ebenfalls knapp daneben

Monstab zeigte sich nicht beeindruckt und erarbeiteten sich zahlreiche Möglichkeiten. Vor allem die ruhenden Bälle brachte Dennis immer wieder in Bedrängnis. Der RSA hatte nur selten Befreiungsschläge durch Konter die allerdings verpufften. Nach einem Freistoß, aus 25m halb rechts, köpfte ein Monstabler zum Ausgleich ein.


79. Tor 1:1 Kopfballtor nach einem Freistoß von rechts

81. Chance Monstab

Das gab der Mannschaft noch mehr Auftrieb um den Spitzenreiten doch noch zu stürzen. Nur 2 Minuten hatten sie die Möglichkeit durch einen Schuss aus 16m dazu. Dennis rettet super sicher.

83. Tor 1:2 durch Joschi nach einem Konter

Monstab öffnete weiter sein Spiel und fing sich prompt einen hervorragend vorgetragenen Konter durch Schulle und Joschi ein. Joschi erzielte so wieder die Führung des Sterns. Jetzt war auch die Moral von Monstab gebrochen und der RSA zeigte warum man Aufsteiger ist.


85. Chance von Arni

Arni in der (86.) schoss neben das Tor und Joschi (87.) scheiterte am Torwart, hätten das Ergebnis weiter hochschrauben können.


86. RSA Chance

Dies geschah nach einem Freistoß durch Arni, der im 16er zu Silko gelang. Dieser hielt mal drauf und erzielte den Endstand. Dabei wurde sein Schuss von einem der vielen Beine in der Mauer noch abgefälscht sodass er unhaltbar sich ins obere Eck senkte. Den letzten Schuss gab noch Monstab ab dann war Schluss.


87. Tor 1:3 durch Silko nach Arni Freistoß

Eine beherzte Leistung in den letzten 10 Minuten brachte dem Roten Stern, einen nicht mehr zu erwarten deutlichen Sieg ein. Monstab hätte mit etwas mehr Cleverness nach ihrem Tor garantiert einen Punkt holen können. Nun ist in erst 2 Wochen das große Saisonfinale zu Hause gegen Lumpzig II. Die Mannschaft braucht noch 8 Tore um in den „Club der 100 Tore“ eintreten zu können. Auf geht’s Ihr könnt auch dies schaffen!!!