Samstag, 4. November 2017

9. Spieltag: Wintersdorf II - RSA 1:3 (0:1)

Neue Sterne im Team gesichtet!

Tore: 0:1 Fahr (29.), 1:1 ??? (48.), 1:2 Ruschel (66.), 1:3 Staab (74.)

Den 9. Spieltag konnten die Roten Sterne erfolgreich gestalten. Bei der zweiten Wintersdorfer Mannschaft fuhr der RSA mit einem 3:1 Erfolg den vierten Saisonsieg ein. In der Startformation durften sich gleich zwei Neulinge im Team beweisen und fügten sich gut ins Spiel ein.


9. Schuss von Wintersdorf vorbei


9. Angel klärt die anschließende Ecke


Szene: Angel schirmt den Ball ab

Es entwickelte sich von Beginn an eine ausgeglichene Partie. Joschi besaß zunächst die beste Chance, indem er nach drei Minuten den Pfosten traf. Die Gastgeber waren stets
über Standards sehr gefährlich, aber fanden in einem gut aufgelegten Specky oder in der aufmerksam stehenden Abwehr ihren Meister.


26. Schuss der Sterne


29. Tor 0:1, Neuzugang Mark trifft nach einem Pass in die Tiefe von Matze


Szene: Mark klatscht ab

Nach einer halben Stunde spielte Matze einen Steilpass in die Spitze und Neuzugang Mark bescherte den Sternen das wichtige 1:0. Die Führung hielt bis zur Pause, danach stellten die Wintersdorfer um und brachten die Sterne in arge Schwierigkeiten.


Szene: Matze im Einsatz


37. Specky hält den Freistoß


44. der Wintersdorfer Eckball wird knapp vergeben

Zunächst schossen die Hausherren aus einer guten Position vorbei (46.), ehe sie einen Abwehrfehler zum 1:1 nutzten (48.). Die Wintersdorfer schnürten die Sterne in der eigenen Hälfte ein. Mit einer Glanzparade nach einem Freistoß verhinderte Specky den Rückstand (50.).


46. Schuss von Wintersdorf aus sehr guter Position geht vorbei


48. Tor 1:1, Wintersdorf trifft nachdem Poppi vorher weggerutscht war


Szene: Wintersdorfer Freude


50. Specky mit einer Glanzparade nach einem Freistoß


Szene: Neuzugang Mark und Valentin im Fokus

Schrittweise kamen die Sterne wieder zurück ins Spiel. Der eingewechselte Kurze zirkelte einen Freistoß an die Latte (58.). Anschließend folgte in der 63. großes Fairplay vom Wintersdorfer Trainer, als er mit seinem Einwand die fast Gelb/Rot gezückte Karte an Joschi verhinderte, nachdem er wegen einer Abseitsentscheidung den Ball wegschlug. Joschi „bedankte“ sich auf seine Art, indem er nach 66 Minuten das Zuspiel von Basti zur 2:1 Führung verwertete. Sein Schuss ging leicht abgefälscht ins lange Eck. Es war sein erster Treffer in einem Pflichtspiel seid seinem Comeback bei den Sternen. Sein letztes Tor im RSA-Dress gab es bei seinem Abschiedspiel am 11.06.2012!


61. Specky pariert den Wintersdorfer Schuss


64. Käse erreicht seinen eigenen Ball nicht mehr


66. Tor 1:2, Joschi schießt ins lange Eck nach einem Basti Zuspiel


Szene: Abklatschen

Der kurz zuvor eingewechselte Staabi stellte mit seinem Treffer den 3:1 Endstand her (74.). Auch hier war der Vorbereiter Basti, der uneigennützig zum besser positionierten Staabi abspielte. Bis zum Ende gab Wintersdorf nicht auf und erspielte sich immer wieder gute Chancen, doch der Anschlusstreffer wollte nicht mehr fallen, sodass die Sterne-Fans nicht mehr allzu sehr zittern mussten.


74. Tor 1:3, Basti legt auf den besser positionierten Staabi ab


Szene: Staabi holt sich die Glückwünsche ab


89. Specky faustet einen Freistoß weg

Schlussendlich ein hart erkämpfter Sieg, der mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung errungen wurde. Mit dem zweiten Sieg in Folge geht man nun voll motiviert in das nächste Heimspiel gegen den VfL Gera II. Forza Roter Stern


Abpfiff und zufriedene Gesichter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen