Samstag, 7. April 2018

17. Spieltag: RSA - Gera-Pforten III 2:0 (2:0)

Jaaa, kampfbetontes Spitzenspiel gewonnen!

Tore: 1:0 Apel (17.), 2:0 Ruschel (34.)


37. Molli hat seinen Gegenspieler lieb und werden beste Freunde

Woohoo, in einem kampfbetonten, emotionalen Spitzenspiel schlugen die Sterne erstmals die Mannschaft aus Gera-Pforten mit 2:0! Über 90 Minuten wurde die Partie von beiden Seiten verbissen im Mittelfeld geführt. Torchancen waren zwar nicht in Hülle und Fülle vorhanden, aber Spannung war trotzdem geboten.


17. Joschi schiebt den Ball in Richtung langer Pfoster

17. Tor 1:0, Vale (verdeckt) rauscht heran und staubt zu seinen Premierentreffer ab

Abklatschen zwischen Vorbereiter und Vollstrecker

Nach 17 Minuten ging der RSA in Führung. Ein hoher Ball im Mittelfeld leitete Jonas per Kopf auf Joschi weiter, sein Schuss wäre am langen Pfosten
vorbeigegangen, doch Vale staubte rechtzeitig für seinen Premierentreffer zum 1:0 ab. Kurz darauf klatschte ein Schuss von Joschi an die Latte (21.).



Szene: Pohli drischt den Ball weg

21. Schuss von Joschi knallte gegen die Latte

Die Geraer wirkten überrascht von dem Rückschlag und bekamen nach 34 Minuten Nachschlag durch Joschis 2:0. Angel führte einen langen Einwurf in den 16er aus. Dort räumte Jonas den Weg für den Ball frei und nachdem ein Gästespieler ein Luftloch trat, nutzte der dahinterstehende Joschi seine Chance die Führung auszubauen. In der Folgezeit wurde es teilweise hitzig auf dem Platz und Rudelbildungen waren keine Seltenheit.


34. Tor 2:0, Joschi trifft nach einem langen Einwurf durch Angel

37. Molli hat seinen Gegenspieler lieb und werden beste Freunde

39. Schuss von Pforten geht vorbei

40. Rudelbildung

42. gefährlicher Pforten-Konter hat Vale mit Monsterlunge harmlos gemacht

Nach dem Seitenwechsel wurden die Emotionen beidseitig runtergefahren. In der 56. fiel der dritte RSA-Treffer, doch der Schiri erkannte ihn wegen angeblichen Abseits nicht an. Staabi wurde bei seinem Schuss aus kurzer Distanz gelegt und Jonas schoss den Ball noch ins Netz. Bei der Situation verletzte sich auch der Pforten-Keeper und musste behandelt werden.


Szene: Vale mit vollem Einsatz

56. Staabi wird am Torschuss gehindert

56. Jonas staubt trotzdem noch ab zum Treffer

56. Schiri entscheidet fragwürdig auf Abseits Jonas

56. der Gera-Pforten-Keeper verletzt sich bei der Rettungstat

64. eine Hereingabe von Links schießt Pforten vorbei

67. Joschis Schuss geht vorbei

68. Angel klärt gefährlich zur Ecke

Der Gera-Pforten Torwart konnte weiterspielen und entschärfte mit einer Glanzparade den Kopfball von Alex (88.), der eine Flanke von Nafti stark auf das Gehäuse brachte. Dennis, der wieder Specky im RSA-Tor vertrat, konnte sich nicht auszeichnen, da Pforten kaum gefährliche Schüsse kreieren konnte. Trotzdem war er stets anspielbereit.


88. Glanzparade vom Pforten-Torwart nach einem Alex Kopfball, Flanke von Nafti

Szene: Joschi wühlt sich durch

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleitung, die stets konzentriert bei der Sache war und die taktischen Vorgaben umsetzte, konnte der Favorit bezwungen werden. Nächste Woche kicken die Roten Sterne auf einer neuen Spielwiese. In Mohlsdorf soll an die gezeigte Leistung angeknüpft werden.


Abpfiff, lecker Bierchen und Kippchen verdient

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen