Samstag, 12. Oktober 2019

7. Spieltag: RSA - Altkirchen II 1:0 (0:0)

Jaaa, Endlich!!! Es Müllert bei den Sternen!!!

Tore: 1:0 Müller (68.)

Die Roten Sterne haben nach vier Niederlagen den zweiten Saisonsieg eingefahren. Gegen die Reserve vom LSV 1889 Altkirchen gab es einen 1:0-Heimsieg. Mann des Tages war Ludi, der mit seinem ersten Treffer für den RSA den Erfolg sicherstellte. Die Gäste gingen mit 9 Punkten aus 5 Spielen leicht favorisiert ins Rennen. Zudem brachte der LSV einen Körner mit nach Altenburg. Dadurch ergab sich eine kuriose Konstellation auf dem Platz, nämlich ein Körner-Bruderduell, Lukas für Altkirchen und Denny für die Sterne.


10. Schuss von Tenne abgewehrt

12. Pressschlag vom herauseilenden Silko

14. Silko mit einer Fußabwehr

Beide Teams rieben sich in der ersten Halbzeit überwiegend zwischen den Strafräumen auf. Beide Verteidigungsketten hielten den Angriffen stand. Erst nach zehn Minuten drang mit Tenne ein Spieler in den 16er und kam zu einem guten Abschluss. Kurz darauf spielte Altkirchen lang in die Spitze. Silko, der wieder in das Tor rücken müsste, lief weit in die eigene Hälfte raus, um den Ball abzufangen. Das Laufduell mit dem

Sonntag, 6. Oktober 2019

6. Spieltag: Lgl.-Niederhain II - RSA 2:1 (2:1)

Niederhains 2te kein "Lieblingsgegner" mehr!

Tore: 1:0 ??? (13.), 1:1 Kaiser (16.), 2:1 ??? (42.)

Die Roten Sterne konnten bei ihrem „Lieblingsgegner“ keine Punkte sammeln. In einem ausgeglichenen Spiel gab es eine 1:2-Auswärtsniederlage beim FSV Langenleuba-Niederhain II, wobei alle Tore bereits in der ersten Halbzeit fielen. In den vergangenen Jahren war die Reserve von Niederhain immer ein Garant für Siege der Sterne. Nach der letzten Pleite im April 2015 gab es in den nachfolgenden sieben Duellen ein Unentschieden und sechs Siege für den Roten Stern. Somit rechnete sich der RSA etwas Zählbares aus.


Szene: Denny bei der Ballbehauptung

Die Gäste trafen auf dem Niederhainer Sportplatz allerdings auf eine Mannschaft mit vielen neuen Gesichtern. Selbst ein farbiger Spieler stand auf dem Platz, was in der Vergangenheit vom FSV-Anhang sicher nicht geduldet worden wäre. RSA-Trainer Chris konnte in der Offensive aus den Vollen schöpfen, nur die Defensivabteilung bereitete nach einigen Absagen Kopfschmerzen. Da auch der langjährige Kapitän Alex ausfiel, wurde die Binde an Poppitz übergeben.


13. Tor 1:0, der 17er muss nach Zuspiel nur noch das Bein reinhalten

In einer abwechslungsreichen ersten Halbzeit gelang dem Gastgeber der bessere Start. Frühzeitig wurden Torabschlüsse gesucht (7./8.). Die Sterne kamen nur bis zum 16er, dann wurden die Bälle verloren. Die Niederhainer gingen bei einem

Montag, 30. September 2019

Brückentagkonzert in der Roten Zora

Freitag, 04. Oktober 2019

 "Geballer Over Altenburg" da ist der Name Programm. Nichts für Freunde der leisen Töne. Kommt vorbei und bringt die Rote Zora in der Geschwister-Scholl-Straße zum beben. Einlass ist 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr, bei 7-10€ Eintritt!

Flyer

Samstag, 28. September 2019

5. Spieltag: RSA - Meuselwitz II 0:4 (0:2)

Pleite um 2 Tore zu hoch ausgefallen!

Tore: 0:1 ??? (22.), 0:2 ??? (FE. 27.), 0:3 ??? (67.), 0:4 ??? (87.)

Der 5. Spieltag brachte für die Roten Sterne keine Punkte. Nach zwei Auswärtsniederlagen gab es diesmal eine 0:4-Heimniederlage gegen die Überraschungsmannschaft der Saison: FSV Meuselwitz II. Zudem wurde der RSA mit dem Schild „Rasenplatz gesperrt“ vom Platzwart begrüßt, der das satte Grün und gut bespielbare Geläuf frisch gedüngt hatte. Somit wird es das gewesen sein für 2019 mit dem Platz und „Hallo, Kunstrasen“.


Szene: Poppitz kickt den Ball raus

4. nach einer Flanke erpasst Silko per Kopf und Jens wird geblockt

Szene: Silko wird zu Fall gebacht

Die Sterne zeigten sich trotz einiger Ausfälle deutlich verbessert gegenüber der desolaten Vorstellung am vergangenen Wochenende. Entsprechend ausgeglichen gestalteten sie die Partie zu Spielbeginn und waren teilweise sogar die bessere

Montag, 23. September 2019

4. Spieltag: FC Altenburg II - RSA 4:1 (4:1)

45 Minuten lang nicht anwesend gewesen!

Tore: 1:0 ??? (5.), 2:0 ??? (12.), 3:0 ??? (24.), 4:0 ??? (32.),
4:1 Dähn (39.)

Besonderes Vorkommnis: Ronas (RSA) hält Elfmeter (5.)

Am 4. Spieltag besuchten die Roten Sterne den Waldspielplatz. Das Areal diente bis Sommer 2013 als Heimspielstätte, auf der viele Schlachten geschlagen wurden. Nun hat sich seit sechs Jahren der FC Altenburg dort breit gemacht, sodass die Sterne jetzt Gäste waren. Als „freudige“ Überraschung stand im Kader des zweiten FC Teams ein Spieler der ersten Mannschaft. Scheinbar war der Absteiger FC II mit dem bisherigen Saisonverlauf von vier Punkten unzufrieden und wollte sich auf diese Art einen kleinen Vorteil verschaffen.


Szene: Matze K. kommt nicht ran

5. Silko hält einen Elfmeter

5. Tor 1:0, anschließender Eckball wird von Strafraumgrenze reingemacht

Das klappte von Beginn an auch sehr gut. Der Gastgeber wirbelte die Sterne durcheinander und beschäftigte diese sofort mit Abwehrarbeit. Schon nach fünf Minuten gab es einen Strafstoß für den FC Abg II. Molli rang

Samstag, 21. September 2019

Presseschau

OVZ vom 18.09.19, 3. Spieltag neu in Windischleuba



Samstag, 14. September 2019

3. Spieltag neu: Windischleuba - RSA 4:1 (2:0)

Favorit tut sich schwer gegen defensive Sterne!

Tore: 1:0 ??? (25.), 2:0 ??? (FE. 41.), 2:1 Dähn (58.), 3:1 ??? (68.),
4:1 ??? (71.)

Der zweite dritte Spieltag der Saison ist für die Sterne im Ergebnis erwartungsgemäß abgelaufen. Beim Tabellenführer TSV Windsichleuba gab es eine verdiente 1:4-Niederlage. Personell musste der RSA schon vor dem Anpfiff umstellen, da sich Torwart Specky beim Aufwärmen verletzte. So wurde Silko aus der Verteidigung ins Tor befördert. Zu tun bekam er überraschend wenig. Zwar war Windischleuba schon ab der erste Minute an die ballführende Mannschaft, doch ihre Schüsse gingen meist am Tor vorbei oder blieben in der aufmerksamen RSA-Abwehr hängen. Selbst zahlreiche Eckbälle führten nicht zum Torerfolg für die Hausherren.


Szene: Kurzer beim Antritt

25. Tor 1:0, Abwehr bekommt Windischleuba nicht gestellt

Szene: Nafti stellt Gegenspieler

So dauerte es bis zur 25. Minute, bis der TSV in Führung ging. Über die rechte Seite wurde ein

Donnerstag, 5. September 2019

Presseschau

OVZ vom 04.09.19, 3. Spieltag gg. Gößnitz 2