Sonntag, 6. November 2011

12. Spieltag: Gerstenberg/H. - RSA 4:1 (3:1)

Wieder nichts zu holen in Gerstenberg!

Tore: 1:0 ??? (3.), 1:1 Ruschel (26.), 2:1 ??? (34.), 3:1 ??? (36.), 4:1 ??? (85.)

Nachdem letzte Woche eine unnötige Niederlage eingefahren wurde sollte die Aufgabe in Gerstenberg nicht einfacher werden. Der letzte Erfolg in Gerstenberg liegt bereits 6 Jahre zurück. Der Gastgeber markierte schon nach 3 Minuten völlig unaufgeregt die Führung, sodass einige Sterne Fans es gar nicht richtig mitbekamen.

 
3. Tor 1:0 nach der schnellen Gerstenberger Führung
 
6. Gerangel im Gerstenberger Strafraum
 
9. Schuss von Zabel (links) hält der Torhüter

Der Rote Stern kam schnell danach zu guten Möglichkeiten in der 5., 6., 10. Minute den Ausgleich zu markieren, doch der Torhüter rettete jeweils. Danach kam die SG Gerstenberg/Haselbach immer besser in das Spiel und kamen ihrerseits zu Tormöglichkeiten. Vom Roten Stern kam im Offensivspiel nicht mehr viel, umso überraschender war dann der Ausgleich. Ein schnell eingeleiteter Konter über Strehler und Silko fand in Joschi einen dankbaren Abnehmer. Dieser netzte souverän ins lange Eck ein.

 
26. Tor 1:1 Joschi trifft nach einem Konter
 
nach dem Ausgleich

Das sollte es auch schon wieder gewesen sein, denn Gerstenberg ließ sich davon nicht beeindrucken und wartete geduldig auf die vielen Zuspielfehler des Sterns. Die erneute Führung des Gastgebers ging wieder ein Abwehrfehler voraus. Der Ball konnte nicht aus dem Strafraum geklärt werden und Molli wurde noch an der Grundlinie ausgespielt werden. So kam der Spieler aus 3 Metern zum Schuss den Dennis noch parieren konnte, doch beim Nachschuss war er machtlos und der herangeeilte Silko konnte trotz Fußabwehr das Tor nicht verhindern.

 
34. Dennis pariert den ersten Schuss ...
 
... Tor 2:1 der Nachschuss des Gerstenbergers geht rein

Der Uhrzeiger hatte nicht einmal zwei Umdrehungen zurückgelegt da klingelte es wieder im Sterne Tor. Gerstenberg hatte einen Freistoß aus ca. 25m den Dennis nur abklatschen konnte, die Spieler des Gastgeber reagierten am schnellsten und kamen wieder in Ballbesitz. Unsere Spieler schauten nur zu und wieder war der Ball aus kurzer Distanz drin.

 
36. Tor 3:1 der Ball kann nicht aus dem Strafraum befördert werden

Nach der Pause kam der Stern etwas besser aus der Kabine und hatte durch Zabel auch eine Chance, doch Gerstenberg besaß bessere Möglichkeiten das Spiel schnell zu entscheiden.

 
53. RSA Chance durch Zabel
 
54. Dennis im Duell mit dem Gegenspieler ...
 
... sein Schuss geht knapp vorbei

Auf Seiten des Roten Sterns wurde zwar gut gekontert doch immer wieder hatte ein Gerstenberger ein Bein dazwischen, sodass die Schüsse noch abgewehrt worden bevor diese aufs Tor gingen. Die zweite Halbzeit verlief recht ausgeglichen. Gerstenberg verwaltete das Ergebnis sicher und der Gast mühte sich ab.

 
60. Strafraumspiel
 
64. Chance für den Stern durch Joschi
 
69. Torwart hält den Schuss von Zabel

Das Spiel hätte noch Stunden weiter gehen können und es wäre kein weiteres RSA Tor gefallen. Kurz vor Schluss schwanden die Kräfte und der Gastgeber war dem viertem Tor näher als der Stern dem Anschlusstreffer.

 
78. Chance für den Roten Stern
 
79. Chance für Gerstenberg geht vorbei

Nachdem in der Schlussphase die Schüsse noch 2-3 mal knapp daneben gingen war das Spiel 5 Minuten vor Schluss das Spiel endgültig entschieden. Der Schiedsrichter pfiff pünktlich ab und so schlichen die Spieler enttäuscht vom Platz. Damit ist nun die Hinrunde für den Roten Stern Altenburg vorbei, weil das letzte Hinrundenspiel in Lucka abgesagt wurde. Die Spieler haben erst in 3 Wochen wieder ein Spiel und somit reichlich Zeit zum trainieren bevor es gegen Aufbau zum Stadtderby kommt.

 
85. Tor 4:1 spät macht Gerstenberg den Sack endgültig zu

Keine Kommentare:

Kommentar posten