Sonntag, 27. März 2011

19. Spieltag: RSA - Rositz II 1:1 (1:1)

Gerechtes Remis

Tore: 1:0 Zabel (11.), 1:1 ??? (31.)

Alle Jahre wieder kommt Rositz angereist. Kein Wunder mit vier Rositzer Teams ist die Chance auch nicht gerade klein mal nicht gegeneinander spielen zu müssen. Diesmal kam die zweite Vertretung. Im Hinspiel wurde ein wackliger Sieg eingefahren. Bei bescheidenen Fußballwetter, wo man eigentlich keinen Fan auf den Sportplatz treibt (+5 Grad mit windigen Nieselregen), begann der Stern furios und wollte ein schnelles Tor erzielen. Die Führung markierte Zabel. Im Mittelfeld spielte Maik Strehler auf Silko, dieser flankte auf Mirko und mit einen platzierten Kopfball, entgegen der Laufrichtung des Keeper, netzte er ein. Leider nutzte Rositz noch vor der Pause ein Abstimmungsproblem der Sterne Abwehr zum Ausgleichstreffer. Zwei Rositzer liefen auf unsere vierer Abwehr zu, doch niemand wollte richtig eingreifen. Also wurde man klassisch ausgespielt and ließ Dennis keine Chance. In der Ersten Hälfte des Spiels bestimmte der Rote Stern weiterhin das Spielgeschehen und ließ Rositz nicht zur Entfaltung kommen. Dies änderte sich in Halbzeit zwei.

 
57. Chance von Rositz

Der Gast war nun richtig dominant und bestimmte das geschehen. Der Stern hatte nach einem Freistoß richtig Glück das der Ball an den Innenpfosten rollte. Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein bis Rositz in Führung geht doch Dennis verhinderte diese sehr erfolgreich.


58. Freistoß von Rositz geht an den Innenpfosten

Ein straffen Distanzschuss konnte er mit einem Hechtsprung noch unter die Latte lenken. Eine absolut bundesligataugliche Rettungstat. Rositz blieb am Drücker, vom Roten Stern war absolut nichts mehr zu sehen mit eigenen Angriffen. Dafür stand unsere Abwehr super am Mann, sodass viele Schüsse und Angriffe verpufften.

 
65. Toller Flugeinsatz als Rettungstat

Viele Rositzer Aktionen später neigte sich das Spiel dem ende entgegen und siehe da doch noch eine Möglichkeit des Sterns. Eine Hereingabe pflückte der Hüter vor Silko herunter. Ebenso wurde das Spiel sehr körperbetont geführt. Der Stern kassierte mehrere „Gelbe“. Rositz ist allerdings auch kein Kind von Traurigkeit und aus Frust ließen sie sich ebenfalls zu unnötigen Fouls hinreißen welche Gelb nach sich zogen. Kurz vor Spielende kam dann doch noch der obligatorische Spruch von Rositz auf den ich die ganze Zeit gewartet habe: „Ich will meine Leute heil heim bekommen, bei euch muss ja keiner arbeiten“ da hat er Recht, denn heute ist Sonntag!

 
89. Einzige nennenswerte Chance in Halbzeit 2

Alles in allen eine gerechte Punkteteilung, da der RSA und Rositz je eine Halbzeit bestimmten. Der Rote Stern kann damit gut leben aufgrund der anhaltenden Personalsorgen. Nächsten Sonntag um 15 Uhr ist wieder Stadtderbyzeit, da müssen wir zur Einheit dem aktuellen Tabellenletzten.

 
Sofortige Spielauswertung nachdem Abpfiff


Unsere Zweite konnte die kleine Niederlagenserie der letzten Wochen stoppten. Gegen den direkten Tabellennachbar von Weißbach II kam es zu einem ungefährdeten 3:0 Heimsieg. Käse erzielte in der ersten Hälfte die Führung. Maik erhöhte in Halbzeit zwei per Elfmeter bevor abermals Käse den Endstand markierte. Dies war zugleich auch der erste Erfolg 2011 und ist somit wieder Dritter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten