Dienstag, 8. August 2017

Kreispokal: RSA - FSV Meuselwitz 0:13 (0:7)

Es schlug dreizehn! Ziele leider verfehlt!

Tore: 0:1 ??? (3.), 0:2 ??? (10.), 0:3 ??? (14.), 0:4 ??? (25.), 0:5 ??? (33.),
0:6 ??? (34.), 0:7 (42.), 0:8 ??? (47.), 0:9 ??? (54.), 0:10 ??? (67.),
0:11 (69.), 0:12 ??? (80.), 0:13 ??? (82.)

In der ersten Runde des Kreispokals empfing der Rote Stern Altenburg den Kreisligavizemeister FSV Meuselwitz. Da dieses ungleiche Duell für die Sterne schon vor dem Anpfiff aussichtslos war, wollte man sich wenigstens gut verkaufen. Dies gelang nur sehr vereinzelt, denn viel zu dominant agierten die Gäste. Schon nach drei Minuten geriet der RSA in Rückstand und somit war die erste Zielstellung lange die Null zu halten dahin. In kurzen Abständen schraubte der FSV das Ergebnis zu einer 7:0 Führung hoch. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Gegen die jungen Gäste sahen die Sterne kein Land. Nach knapp 70 Minuten war auch die zweite Zielstellung dahin, eine Zweistelligkeit der Gegentore zu verhindern. Bis zum Spielende fielen noch drei weitere Gegentreffer, sodass es am Ende eine 0:13-Pleite für die Sterne setzte. Einzig nennenswerte Chance für den RSA war ein Lupfer von Moppel, der daneben ging. Naja, Mund abputzen und weiter geht es am kommenden Wochenende mit dem 1. Spieltag, dann kommt die Zweite Zechauer Mannschaft ins Alte Stadion. Eine Mannschaft, die eher unsere Kragenweite ist, Forza Roter Stern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen