Montag, 14. September 2009

5. Spieltag: Weißbach II - RSA 3:2 (1:0)

Weißbach cleverer

Tore: 1:0 ??? (32.), 2:0 ??? (50), 3:0 ??? (55.), 3:1 Arnold (75.), 3:2 Strehler (85.)

Eine Woche nach dem starken Pokalauftritt wo man nur knapp scheiterte musste man wieder nach Weißbach fahren. Weißbach in der letzten Saison mit nur 6 Punkten letzter geworden, durfte dank der Fusion von Dobitschen und Starkenberg in der Klasse verbleiben. Bei diesem Gegner hat der Stern nur 1 mal verloren das war im Jahr 02/03. So begann man auch recht verheißungsvoll in die Partie und drängte den Gastgeber in die eigene Hälfte und beschäftigte dessen Abwehr. Man erarbeitete sich zahlreichen Möglichkeiten zur Führung, aber beim entscheidenden Pass war kaum jemand zur Stelle. Bei Standards parierte der klasse aufgelegte Weißbacher Torwart.


Freistoßchance nach Foul an Joshi 31.

Nach einem heftigen Foul an Joshi in der 30. musste man kurzzeitig in Unterzahl spielen. Weißbach nutze daraufhin die Unordnung in der Sterne Abwehr mit dem ersten Angriff auf das Sterne Gehäuse. Ein Spieler setzte sich gegen unseren letzten Mann durch und kam somit zum Torschuss.


Tor 1 zu 0 32.

Damit verbunden lag man auch schon zurück. Nur 5 Minuten später hätte auch das zweite Tor fallen können. Dennis wurde überspielt und alle konnte nur noch hinterher schauen. Glücklicherweise sprang der Ball vor der Linie auf und strich anschließend über die Latte.


Großchance Weißbach 38.

Das waren die einzigen Chancen für Weißbach in der erster Halbzeit. Der Stern wollte noch vor der Pause den Ausgleich. Arnie und Schulle vergaben beste Chancen dazu allein vor dem Torwart.


RSA Chance durch Arnie 45.

Nach der Pause hatte der Stern die erste Möglichkeit doch ein Schuss ging knapp am Pfosten vorbei.


RSA Chance 48.

In der 50. kam aus einer ungefährlichen Situation Weißbach zum zweiten Tor. Dennis sagte zu seiner Abwehr selbstbewusst: „Den hab ich“ nur doof das er Den Ball nicht festhalten konnte und so der Weißbachen ihn ins Tor spitzeln konnte.


Tor 2 zu 0 50.

Vom neuerlichen Tor geschockt erhöhte Weißbach durch einen Konter 5 Minuten später auf 3 zu 0. Ein fataler Genickbruch für den Stern, der Spielfluss kam endgültig zum erliegen und man war mit Selbstzerfleischung beschäftigt.


Entsetzen beim Stern Tor 3 zu 0 55.

In der kommenden viertel Stunde kam nix zustande und Weißbach verwaltete das Ergebnis. Der Akku der Kamera gab nun auch noch den Geist auf. Symbolisch zum Spielverlauf! Man wechselte nun noch 3 mal aus um wieder Schwung ins Spiel zu bekomm. Der eingewechselte Maik Strehler konnte positive Akzente dem Spiel hinzufügen wie in der 75. als ein Distanzschuss von ihm durch einen Gegner verlängert wurde und so Arnie endlich das erste Tor für den Stern erzielen konnte. Nun begann man wieder Fußball zu spielen. Weißbach versuchte das Ergebnis zu verwalten so erhielt der Stern weitere Freiräume zu Tormöglichkeiten. Kurz vor dem ende des Spiels erzielte Strehler noch ein Traumtor aus knapp 25m. Aber einen 3 Tore Rückstand aufzuholen war heute nicht mehr drin und Weißbach rettete noch den Sieg über die Runden. Nach sieben Jahren wieder ein Sieg der zweiten von Weißbach die ihre wenigen Möglichkeiten genutzt haben. Trotz der spielerischen Überlegenheit für den Stern gilt es nun zu zeigen das dieses Ergebnis ein Ausrutscher war. Mit Verbesserung der Chancenverwertung und einem fehlerfreien Torwart wird wohl nun Langenleuba/ Niederhain die ganze Trotzreaktion am nächsten Spieltag abbekommen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten