Montag, 29. August 2011

3. Spieltag: RSA - Ponitz 1:2 (0:1)

Endlich ist der Saisonauftakt vorbei!

Tore: 0:1 ??? (4.), 0:2 ??? (52.), 1:2 Gubba (57.)

Letztes Jahr gab es gegen den Gast zwei Niederlagen, somit ging man auch nicht gerade euphorisch in die Partie. Ein Punktgewinn würde schon als Erfolg zählen.

 
4. Tor 0:1 erster Angriff verwertet Ponitz aus 20m

Das Spiel begann gleich mit zwei Eckbällen für den Stern. Leider brachte schon die erste Aktion der Gäste die Führung. Ein Gästespieler setzte sich auf der Außenbahn durch und wurde bei der Flanke nicht gestört, sein Ball wurde anschließend mit einem Sonntagsschuss Volley aus 20 Metern unhaltbar versenkt.

 
15. Dennis parriert ...
 
... der Nachschuss geht über das Tor

Der Rote Stern versuchte sich vom Rückstand zu erholen, ohne jedoch zwingend zu sein. Ponitz erarbeitete sich die besseren Torchancen, die Dennis jeweils mit starken Paraden erfolgreich parieren konnte. Das Spiel plätscherte nach der Anfangsviertelstunde dahin, man könnte auch sagen, die Partie war langweilig. Viel Mittelfeldspiel und kaum Torraumszenen waren die Folge.

 
27. Chance für Ponitz
 
30. Spielszene
 
38. Parade von Dennis

Fünf Minuten vor der Pause hatte der Stern die Erste Chance, doch der Torwart war auf dem Posten.

 
39. RSA Chance
 
47. Ponitz mit einer Ecke

Nach dem Seitenwechsel sollte es besser werden. Doch leider bestimmte Ponitz weiter das Spiel. Eine Ecke führte noch nicht zum Erfolg.Kurze Zeit später, als ein Pass in den Strafraum gelang, stand es 0:2. Poppitz konnte den Ball nicht klären, so war ein Ponitzer mit dem Fuß dran und spitzelte den Ball über Dennis ins Tor.

 
52. Tor 0:2 Dennis lässt den Ball vor den 12er abklatschen ...
 
... der stochert den Ball über Dennis ins Netz

Vom Spielverlauf her war dem Zuschauer nun klar, dass es wohl mit einem Punktgewinn nix werden wird. Doch nur fünf Minuten später trat Winter einen Freistoß in den Strafraum und Chris gewann das Luftduell gegen den Torwart. Mit einem schönen Kopfballtreffer sorgte er wieder für Spannung im Spiel.

 
57. Tor 1:2 Chris köpft den Ball vor dem Torwart ins Tor
 
AW (links) hatte den Freistoß zum Tor getreten

Zehn Minuten stand Dennis und der Schiri im Mittelpunkt. Ein Schuss der Gäste konnte Dennis nur prallen lassen, doch der Drall des Balles beförderte ihn wieder Richtung Tor. Mit einer akrobatischen Meisterleistung bekam er den Ball auf der Linie noch zu fassen. Die Ponitzer jubelten schon, doch es wurde, unter lautem Protest, auf kein Tor entschieden.

 
69. Tor oder kein Tor das war die Frage
 
74. Freistoßchance durch Joschi

Das Spiel lebte nun von der Spannung und der Stern wurde etwas druckvoller. Richtig gefährlich wurde der Stern allerdings nur über Standards. Aus dem Spielgeschehen heraus gelang nur ein Schuss auf das Netz des Gehäuses.

 
77. der Schuss vom Stern fällt auf das Netz
 
78. Ponitz mit einem Freistoß

So verstrich die letzte Viertelstunde in Geplänkel und Harmlosigkeit auf beiden Seiten. Nach dem Schlusspfiff ging man doch etwas enttäuscht in die Kabine, da der Gegner nicht so übermächtig war wie angenommen. Der ins Auge genommene Punkt war durchaus realistisch, dieser wäre jedoch nur mit mehr Offensivgeist möglich gewesen. Viel zu harmlos gestaltete sich das Angriffspiel des Sterns.

 
Ende mit einer Pleite im Gepäck

Durch die Niederlage ist der Rote Stern zwar nun letzter in der Tabelle. Was auch anzunehmen war, da es gleich zu Saisonbeginn gegen die 3 Aufstiegsfavoriten ging, wo es auch letzte Saison Null Punkte zu holen gab. Nächste Woche ist man gegen im Pokal gegen Weißbach gefordert. Da kann sich die Mannschaft finden, um eine Woche später in Zehma die ersten Punkte einzufahren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten