Sonntag, 7. August 2011

Pokal: Roter Stern II - Prößdorf 6:0 (3:0)

Zweite kommt überlegen in die nächste Runde!

Tore: 1:0 Chicken (7.), 2:0 Käse (14.) 3:0 Werner (39.), 4:0 Tenne (57.), 5:0 Chicken (66.), 6:0 Tenne (67.)

Unsere Zweite kam letztes Jahr überraschenderweise bis in Runde 3 des Kreispokals. Als Gegner wurde uns, oh welch eine Überraschung, Prößdorf „zugelost“. Na ja, damit kam mal wieder ein alter Bekannter vorbei. Prößdorf hatte nun schon zum Fünften mal in sechs Jahren das Erlebnis im Pokal zu uns zu kommen. Der Gast lief ersatzgeschwächt auf und so nahm sofort unsere Zweite das Heft in die Hand.

 
7. Tor 1:0 Chicken köpft ein
 
In Schulles Rücken fällt das Zweite Tor.
 
14. Tor 2:0 Käse (nicht im Bild) erziehlte es aus der Distanz

Schon nach 7 Minuten köpfte Chicken zur Führung ein. Nach weiteren 7 Minuten durfte Käse sich auszeichnen indem er mit einem Distanzschuss aus 25m Entfernung das Ergebnis erhöhte. Ach in der Folgezeit kam Prößdorf nicht ins Spiel und kam nur sporadisch über die Mittellinie.

 
20. Großchance von Tenne
 
28. nächste Großchance von Tenne

Der Rote Stern hatte im weiteren Verlauf zwei mal durch Tenne dickste Möglichkeiten die er jedoch vergab. Als eine halbe Stunde vorbei war wurde es brenzlig im Strafraum doch der Prößdorfer vergas frei vor dem Tor zu schießen und passte lieber zum Mitspieler der daraus nix machte.

 
32. einzige gute Möglichkeit der Gäste vergibt der 8er uneigennützig
 
38. diesmal ein Schuss von Molli
 
39. Tor 3:0 durch Werner Osten mit dem Kopf
 
regungslose Freude nach dem Treffer

Nach einer Standartsituation köpfte Werner Osten, 5 Minuten vor der Halbzeit, zur 3 zu 0 Führung. Zur Pause war man sich sicher dass das Spiel durch die hohe Führung gelaufen ist.

 
57. Tor 4:0 Tenne (links) hats geschafft
 
66. Tor 5:0 Chicken ohne Probleme
 
67. Tor 6:0 Tenne drischt den Ball unter die Latte ins Netz

Nach einer vierteln Stunde, wo Prößdorf noch mal dagegen hielt, traf nun auch endlich Tenne nach Zuspiel von Käse. Chicken und abermals Tenne sorgten innerhalb von 10 Minuten für den Endstand.


im Spiel selten was zu tun hatte Specky.
 
88. Chance der Zweiten

In den letzten 20 Minuten des Spiels passierte nichts nennenswertes mehr. Der Stern wollte nicht mehr richtig nachlegen und der Gast konnte nicht zulegen. Somit kam RSA II wieder über Prößdorf in die nächste Runde. Hätte man in der Schlussphase weiter Konzentriert weitergespielt wäre es vielleicht zu einen zweistelligen Sieg gekommen. Es ist dennoch ein guter Einstand in die Saison.

 
Abpfiff und wie letztes Jahr über Prößdorf in die Zweite Runde eingezogen.

In Runde 2 geht es nach Niederhain zu deren Zweite. Dort darf man sich durchaus Chancen ausrechnen weiter zu komm da der Gegner in der selben Klasse spielt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten